Menu

Intimchirurgie in Karlsruhe


Fakten zur Intimchirurgie

Behandlungsmethoden:Verkleinerung der inneren Schamlippen, Straffung des Klitorismantels, ggf. Vergrößerung der äußeren Schamlippen mit Eigenfett
Behandlungsdauer:ca. 1 Stunde
Betäubung:Lokalanästhesie oder Vollnarkose
Nachbehandlung:körperliche Schonung, Intimhygiene, kein Sex für 6 Wochen
Klinikaufenthalt:ambulanter Eingriff
Fadenzug:entfällt, da selbstauflösende Nähte
Gesellschaftsfähigkeit:nach 1 - 2 Tagen
Kosten:ab 1.900 €

Der Intimbereich zählt zu den sensibelsten Regionen des weiblichen Körpers. Wenn die äußeren Geschlechtsteile übermäßig stark ausgeprägt sind, kann dies erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und das Selbstverständnis als Frau haben. Vor allem bei sehr großen inneren Schamlippen ist der Leidensdruck oft groß. Die Betroffenen leiden nicht nur unter dem ästhetischen Makel, sondern haben häufig auch Schmerzen beim Radfahren, Reiten oder beim Geschlechtsverkehr.

Die moderne Intimchirurgie bietet verschiedene Möglichkeiten, um den Intimbereich auf sanfte Weise zu korrigieren. Im Zuge einer Schamlippenkorrektur können wir die inneren Schamlippen verkleinern, wenn diese sehr stark ausgeprägt oder erschlafft sind. Je nach Befund kommt auch eine Straffung des Klitorismantels oder eine Vergrößerung der äußeren Schamlippen infrage. Die Schamlippenvergrößerung führen wir in Karlsruhe minimal-invasiv mit Eigenfett durch.

Bei allen Fragen rund um das Thema Intimchirurgie sind wir in Karlsruhe gerne für Sie da. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Häufig gestellte Fragen zur Intimchirurgie

Der häufigste intimchirurgische Eingriff ist die Korrektur der inneren Schamlippen. Hierbei werden die inneren Labien chirurgisch verkleinert, wenn diese im Alltag Beschwerden bereiten.

In unserer Praxis in Karlsruhe führen wir ebenfalls die Vergrößerung der äußeren Schamlippen mit Eigenfett durch. Dieser Eingriff erfolgt häufig in Kombination mit einer Verkleinerung der inneren Schamlippen. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Klitorismantel operativ zu straffen, wenn dieser erschlafft ist.

Die Schamlippenkorrektur eignet sich prinzipiell für alle Patientinnen, die unter ihren stark ausgeprägten Schamlippen leiden. Häufig ist die Größe der Schamlippen von Natur aus gegeben. Auch infolge einer Schwangerschaft oder Gewichtsveränderung können die Schamlippen erschlaffen. In diesem Fall sollte die Korrektur idealerweise durchgeführt werden, wenn Sie Ihr Wunschgewicht bereits erreicht haben.

Eine Straffung des Klitorismantels kommt für Patientinnen infrage, bei denen der Hautmantel rund um die Klitoris erweitert ist. Dies äußert sich durch eine sichtbare Hauterschlaffung, die häufig auch mit vergrößerten Schamlippen einhergeht. Je nach Befund empfehlen wir hier eine kombinierte Straffung des Klitorismantels und der Schamlippen.

In unserer Praxis in Karlsruhe führen wir ebenfalls minimal-invasive Schamlippenkorrekturen durch. Hierbei verwenden wir körpereigenes Fettgewebe, um erschlaffte Labien zu straffen oder die äußeren Schamlippen zu vergrößern.

Die Eigenfettbehandlung eignet sich besonders zur Korrektur von leicht erschlafften Labien. Wenn die inneren Schamlippen sehr stark erschlafft oder vergrößert sind, kommt aber meist nur eine chirurgische Schamlippenverkleinerung infrage.

Die Narbenbildung kann individuell variieren. Wir führen die Schamlippenkorrektur in Karlsruhe mit narbensparenden Schnitttechniken durch, sodass die Hautschnitte nach dem Abheilen möglichst nicht mehr zu sehen sind.

Die Schamlippenkorrektur ist ein vergleichsweise risikoarmer Eingriff, der bei fachgerechter Durchführung nur selten zu Komplikationen führt.

Wie jede Operation bergen auch intimchirurgische Eingriffe ein gewisses OP-Risiko. In Einzelfällen können beispielsweise Wundheilungsstörungen, Nachblutungen oder Infektionen auftreten. Etwaige Schwellungen lassen sich durch behutsames Kühlen reduzieren.

Nach der Schamlippenverkleinerung sollten Sie für etwa 6 Wochen auf sexuelle Aktivitäten und Sport verzichten. Je nach Art des Eingriffs können die Ausfallzeiten variieren. Hierzu erhalten Sie von uns im Vorgespräch in Karlsruhe genaue Informationen.

Die Schamlippenkorrektur hat in aller Regel keinen Einfluss auf das sexuelle Empfinden. In seltenen Fällen können nach dem Eingriff Sensibilitätsstörungen auftreten. Bei fachgerechter Durchführung ist dieses Risiko jedoch minimal.

Was ist vor einer intimchirurgischen Behandlung zu beachten?

Vor jeder intimchirurgischen Behandlung führt Dr. Weihrauch ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis in Karlsruhe mit Ihnen. Dabei geht es ihm vor allem darum, Ihre Beschwerden und Wünsche kennenzulernen. Anschließend bespricht er gemeinsam mit Ihnen, mit welcher Behandlungsmethode sich Ihr Wunschergebnis am besten erreichen lässt. Auch über die Risiken eines intimchirurgischen Eingriffs werden Sie umfassend informiert.

Falls Sie sich für eine Schamlippenkorrektur entscheiden, plant Dr. Weihrauch das weitere Vorgehen gemeinsam mit Ihnen. Zum Behandlungstermin sollten Sie in bequemer, lockerer Kleidung erscheinen. Blutverdünnende und gerinnungshemmende Medikamente müssen spätestens zwei Wochen vor der OP abgesetzt werden.

Wie läuft die Behandlung ab?

Der Ablauf einer intimchirurgischen Behandlung kann je nach angewandter Methode variieren. Die meisten unserer Patientinnen wünschen sich eine Verkleinerung der inneren Schamlippen. Wir führen die Schamlippenverkleinerung in Karlsruhe meist ambulant unter örtlicher Betäubung durch. Auf Wunsch ist auch eine Behandlung in Vollnarkose möglich. Dr. Weihrauch entfernt das überschüssige Gewebe und vernäht die Wunden anschließend mit selbstauflösenden Fäden.

Falls zusätzlich eine Vergrößerung der äußeren Schamlippen mit Eigenfett gewünscht ist, muss im ersten Schritt körpereigenes Fettgewebe aus einer anderen Körperregion entnommen werden. Hierzu eignen sich zum Beispiel kleine Fettpolster im Bereich von Bauch oder Oberschenkeln. Das entnommene Gewebe wird aufbereitet und anschließend zur Formung der äußeren Schamlippen verwendet. Für die Schamlippenvergrößerung mit Eigenfett genügt in der Regel eine örtliche Betäubung, da es sich um einen minimal-invasiven Eingriff ohne größere Hautschnitte handelt.

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, zusätzlich eine Klitorismantel-Straffung durchzuführen. Ähnlich wie die inneren Schamlippen kann der Klitorismantel im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses erschlaffen. Einige Patientinnen leiden auch genetisch bedingt unter einem vergrößerten Klitorismantel. In diesem Fall empfiehlt sich häufig eine kombinierte Straffung des Klitorismantels und der inneren Schamlippen. Der Hautmantel wird entlang der Schamlippenfalten behutsam gestrafft und anschließend vernäht.

Was ist nach der Schamlippenkorrektur zu beachten?

Nach der Schamlippenkorrektur sollten Sie sich für einige Wochen körperlich schonen und auf Sport und Geschlechtsverkehr verzichten. Darüber hinaus erfordert der Eingriff keine aufwendige Nachsorge. Genaue Hinweise zum Verhalten nach der Schamlippenkorrektur erhalten Sie bei Ihrem Aufenthalt in Karlsruhe.

Um Schwellungen entgegenzuwirken, können die behandelten Regionen vorsichtig gekühlt werden. Falls nach dem Eingriff leichte Wundschmerzen auftreten, verschreiben wir Ihnen ein geeignetes Schmerzmittel.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen oder benötigen Informationen rund um das Thema Intimchirurgie? Gerne sind wir in Karlsruhe auch persönlich für Sie da. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0721 982 796 15.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0721 982 796 15