Menu

Bodylift in Karlsruhe


Fakten zum Bodylift

Behandlungsdauer:4 - 6 Stunden
Betäubung:Vollnarkose
Nachbehandlung:körperliche Schonung, Kompressionsmieder für 6 Wochen
Klinikaufenthalt:mindestens 2 Nächte
Fadenzug:nach 14 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit:nach ca. 1 Woche
Kosten:ab 9.000 €

Nach einem starken Gewichtsverlust leiden viele Menschen unter ausgeprägten Fettschürzen und erschlafften Hautpartien. Solche Hautüberschüsse sind für die Betroffenen sehr belastend, da sie sich kaum kaschieren lassen und auch bei einer gesunden Lebensweise nicht zurückgehen.

Im Rahmen einer Bodylift-Operation können wir die gesamte Körpermitte straffen und so wieder eine definierte Silhouette herstellen. Dieser aufwendige Eingriff umfasst eine Straffung von Bauch, Gesäß, Flanken und den seitlichen Oberschenkeln. Die Haut wird großflächig gestrafft und die Körpermitte konturiert.

Ein wesentlicher Vorteil des Bodylifts liegt in der zusammenhängenden Schnittführung. Anders als bei mehreren Einzeloperationen können wie alle Hautschnitte zu einem langen Schnitt zusammenlegen, sodass nach der Operation eine einzige Narbe zurückbleibt. Diese verläuft ähnlich wie bei einer Bauchdeckenstraffung, wird jedoch seitlich bis über das Gesäß erweitert. Die Narbe liegt im Bereich der Unterwäsche und lässt sich somit im Alltag gut kaschieren.

Bei Fragen zum Bodylift sind wir in Karlsruhe gerne für Sie da. Auf Wunsch berät Sie Dr. Weihrauch in einem persönlichen Gespräch, ob ein Bodylift für Sie infrage kommt und mit welchen Ergebnissen Sie rechnen können.

Häufig gestellte Fragen zum Bodylift

Beim Bodylift unterscheiden wir zwischen dem unteren und dem oberen Bodylift. Das obere Bodylift beinhaltet eine kombinierte Straffung von Brust, Oberarmen und Rücken.

Häufiger führen wir in Karlsruhe das untere Bodylift durch. Hierbei werden Bauch, Oberschenkel und Gesäß gestrafft. Auch die Hüften und der Rücken lassen sich im Zuge dieser Operation straffen.

Bei einem Bodylift entstehen relativ lange Narben, da es sich um einen umfangreichen Eingriff handelt. Der Vorteil im Vergleich zu mehreren Einzeloperationen liegt darin, dass wir einen zusammenhängenden Schnitt im Bereich der Unterwäsche setzen können. Dadurch müssen Sie nur eine zusammenhängende Narbe in Kauf nehmen, anstatt, wie bei Einzeloperationen, mehrere Narben an unterschiedlichen Stellen.

Das Bodylift zählt zu den aufwendigsten Eingriffen der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Dementsprechend birgt die Operation auch ein größeres Komplikationsrisiko als etwa eine separate Bauch- oder Oberschenkelstraffung. Neben den allgemeinen OP-Risiken ist der Eingriff mit einer relativ langen Vollnarkose verbunden. Aufgrund der langen Hautschnitte ist auch die Gefahr größer, dass es zu Komplikationen wie etwa Infektionen oder Nachblutungen kommt.

In unserer Karlsruher Praxis entscheiden wir für jeden Patienten individuell, ob ein Bodylift infrage kommt oder ob mehrere Einzeloperationen die bessere Lösung sind. Gegebenenfalls ist auch eine Unterteilung in zwei Eingriffe möglich. In diesen Fall führen wir ein vorderes und ein hinteres Bodylift im Abstand von 3 Monaten durch.

Nach dem Bodylift verbleiben Sie noch für einige Tage in der Klink. Während dieser Zeit werden Sie von uns kontinuierlich betreut und überwacht. So können wir das Risiko von Komplikationen minimieren.

Wir führen das Bodylift in Karlsruhe wahlweise in einem oder zwei Eingriffen durch. Eine Aufteilung in ein vorderes und ein hinteres Bodylift kann sinnvoll sein, um die körperliche Belastung zu reduzieren. Die beiden Eingriffe finden in diesem Fall in einem Abstand von 3 Monaten statt.

FÜR WEN IST DAS BODYLIFT GEEIGNET?

Das Bodylift eignet sich insbesondere für Patienten, die unter stark erschlaffter Haut in der Körpermitte leiden. Dies ist häufig nach einer starken Gewichtsabnahme der Fall, wenn sich die überdehnte Haut von allein nicht mehr zurückbildet. Solche Hautüberschüsse können nicht nur psychisch belastend sein, sondern auch die Beweglichkeit einschränken und Hautprobleme verursachen.

Das Bodylift ersetzt in diesem Fall mehrere Einzeloperationen wie etwa eine Bauchdeckenstraffung, Po-Straffung oder eine Oberschenkelstraffung. Wir planen das Bodylift in Karlsruhe für jeden Patienten individuell, sodass unterschiedliche Problemzonen jeweils optimal korrigiert werden können.

Voraussetzung für ein Bodylift ist es, dass Sie sich in einem guten gesundheitlichen Zustand befinden. Vor dem Eingriff finden daher umfassende Voruntersuchungen statt. Außerdem sollten Sie Ihr Wunschgewicht bereits erreicht haben, damit Sie sich langfristig über zufriedenstellende Ergebnisse freuen können.

WIE LÄUFT DAS BODYLIFTING AB?

Vor der Entscheidung zu einem Bodylift führen wir in Karlsruhe ein eingehendes Gespräch mit jedem Patienten. Uns ist es wichtig, dass Sie über die Vor- und Nachteile sowie über die Risiken des umfangreichen Eingriffs genau informiert sind. Falls Sie sich für ein Bodylift entscheiden, legt Dr. Weihrauch den weiteren Behandlungsverlauf gemeinsam mit Ihnen fest.

Wir führen das Bodylift in Karlsruhe immer stationär durch, da es sich um einen umfangreichen Eingriff handelt. Die Operation selbst dauert etwa 4 - 6 Stunden. Gegebenenfalls kann das Bodylift auch auf zwei Eingriffe aufgeteilt werden, sodass der Patient während der Operation nicht gedreht werden muss. In diesem Fall führen wir beide Eingriffe im Abstand von ca. drei Monaten durch.

Der genaue Ablauf des Bodylifts ist bei jedem Patienten unterschiedlich. In der Regel wird ein gürtelförmiger Hautschnitt vom unteren Bauch bis auf die Körperrückseite gesetzt. Das erschlaffte Gewebe wird im gesamten Rumpfbereich gestrafft und repositioniert, sodass wieder eine straffe Haut und Körpersilhouette entsteht. Die genaue Schnittführung variiert dabei in Abhängigkeit von den individuellen Problemzonen.

Nach dem Bodylift bleiben Sie für mehrere Tage zur Beobachtung in der Praxis. In dieser Zeit werden Sie von uns kontinuierlich überwacht und betreut, um einen komplikationsfreien Heilungsverlauf zu gewährleisten.

WAS IST VOR UND NACH DER BEHANDLUNG ZU BEACHTEN?

Spätestens 14 Tage vor dem Bodylift müssen blutverdünnende und gerinnungshemmende Medikamente abgesetzt werden. Für einen komplikationsfreien Heilungsverlauf empfehlen wir außerdem, Ihren Alkohol- und Nikotinkonsum auf ein Minimum zu reduzieren. Sie sollten sich in optimaler gesundheitlicher Verfassung befinden und Ihr Wunschgewicht bereits erreicht haben.

Nach dem Bodylift verbleiben Sie zunächst einige Tage stationär in unserer Praxis. Auch im Anschluss sollten Sie sich noch für einige Wochen körperlich schonen. Für die Wund- und Narbenpflege erhalten Sie von uns genaue Hinweise. Weiterhin ist in den ersten sechs Wochen ein Kompressionsmieder zu tragen, das den Heilungsverlauf unterstützt.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Interesse an einem Bodylift in unserer Praxis in Karlsruhe oder möchten nähere Informationen zur Behandlung? Kontaktieren Sie uns gerne unter 0721 982 796 15 oder über unser Kontaktformular! Wir freuen uns auf Sie.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0721 982 796 15