Facelift

Facelift

Die Gesichtsstraffung dient der Korrektur von Alterszeichen im Bereich des Gesichts und des Halses. Sie erlaubt es erschlaffte Strukturen anzuheben bzw. zu repositionieren. Unter der Haut werden dabei Bindegewebsstrukturen mobilisiert. Ziel der Operation ist eine Straffung des Gesichts ohne Zug auf die Haut, damit das Gesicht natürlich und nicht maskenhaft wirkt.
Die Dauer der Resultate kann nicht präzise vorhergesagt werden. Sie hängt vom individuellen Alterungsprozess, vom Gesundheitszustand und Lebenswandel ab.

Ein Facelift kann die Uhr zurückstellen, aber die Zeit nicht anhalten.

Allgemein kann angenommen werden, dass Sie nach einem Facelift in fünf bis zehn Jahren besser aussehen werden, als wenn Sie keines gehabt hätten – aber vielleicht älter als heute.

Gelegentlich wird das Facelift mit anderen Eingriffen wie Eigenfetteinspritzung (Lipofilling) oder Lidplastiken kombiniert.

Dauer: 2-4 Stunden, ambulant oder stationär
Anästhesie: Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Nachbehandlung: Körperliche Schonung für 1 Woche, Hochlagerung des Oberkörpers. Fadenentfernung beginnt nach 7-10 Tagen. Arbeitsfähigkeit nach ca. 2-3 Wochen.

Kontakt

Praxis für Plastische Chirurgie,
Ästhetische Chirurgie & Handchirurgie

Diakonissenstr. 28
D-76199 Karlsruhe

Telefon: 0721 - 889 3520
Telefax: 0721 - 889 3530
info@dr-weihrauch.de



           
Ärzte
in Karlsruhe auf jameda